HSG Langenargen-Tettnang

2. Herren - Gelungener Saisonauftakt für HSG 2

83 mal gelesen

Am Samstagabend empfing die HSG Langenargen-Tettnang II die TSG Leutkirch II zum ersten Saisonspiel in der Carl-Gührer-Halle in Tettnang. Die Saisonvorbereitung verlief sehr vielversprechend und entsprechend groß war die Vorfreude nun in die neue Spielzeit zu starten. Nach dem man in der letzten Saison schon einen sehr großen Fortschritt beobachten konnte, will man dieses Jahr darauf aufbauen und sich weiter verbessern, um hoffentlich um die vorderen Tabellenplätze mitspielen zu können.

Der Start ins erste Spiel gestaltete sich aber schwieriger als gedacht. So konnte das junge Team der Gäste den ersten Treffer der Partie markieren. Auf Seiten der Gastgeber schaffte man es zwar gute Wurfchancen zu kreieren, allerdings wurden zu viele Möglichkeiten nicht genutzt. Einzig Valentin Schraff konnte in der Anfangsphase seine Würfe im Tor unterbringen und erzielte bis zum 3:3 nach neun Minuten alle Treffer der HSG. Doch auch in der Folge wurden zu viele Würfe nicht im Tor des Gegners untergebracht, so dass es bis zum 5:5 ein ausgeglichenes Spiel blieb. Anschließend stand die Abwehr der HSG zunehmend sicherer und durch ein Tor in Unterzahl konnte man sich beim 7:5 erstmalig mit zwei Treffern absetzen. In der folgenden Auszeit wurde insbesondere die mangelnde Konsequenz beim Torabschluss thematisiert. So ließ man 13 Minuten lang keinen Torerfolg der Gegner zu, während man die Führung durch bessere Abschlüsse im Angriff Schritt für Schritt ausbauen konnte. Und so ging man mit einer komfortablen 14:6 Führung in die Halbzeitpause.

In der Halbzeitansprache schwor man sich darauf ein, das Spiel dort fortzuführen wo man beim Pausenpfiff aufgehört hatte. Und die Gastgeber brachten ihre Überlegenheit in den ersten Minuten äußerst eindrucksvoll auf die Platte. So hielt man die Gäste sieben Minuten lang torlos, während man insbesondere durch ein konsequentes Tempospiel viele gute Chancen erspielen und einen 4:0 Lauf hinlegen konnte. In der Folge ließ die Konzentration aber nach. So fehlte in der Abwehr die letzte Konsequenz und im Angriff wurden reihenweise Fahrkarten geschossen. Letzten Endes verwaltete die HSG ihren Vorsprung aber souverän und startete mit einem 25:17 Erfolg in die neue Spielzeit. Positiv festzuhalten ist, dass die regelmäßigen Wechsel sowie der Ausfall von Bastian Strempel in der zweiten Halbzeit dem Spielfluss keinen Abbruch taten. Dies zeigt, dass die Mannschaft mittlerweile gut eingespielt ist und im Angriff flexibel genug agieren kann.

Als Fazit des Spiels bleibt eine gute geschlossene Mannschaftsleistung, bei der jeder Feldspieler sich in die Torschützenliste eintragen konnte. Hervorzuheben ist sicherlich Spielertrainer Thomas Häufle, der zusammen mit Valentin Schraff mit jeweils 6 Treffern Toptorschütze war. Einziges Manko dieses überzeugenden Sieges bleibt die Chancenverwertung. Eine gefühlte Trefferquote von 50% kann und darf man sich nicht gegen jeden Gegner erlauben. So fiel der Sieg in der Höhe doch etwas zu gering aus, da man angesichts der drückenden Überlegenheit und der zahlreichen Chancen zu wenig Tore erzielt hat. Gegen die jungen und oftmals, insbesondere im Tempospiel, überforderten Gäste war diese Leistung aber ausreichend um erfolgreich zu sein. Auch in der Abwehr muss man bei den nächsten Gegnern sicherlich noch eine Schippe drauflegen. Das funktionierende Tempospiel und dass jeder Spieler Torgefahr ausgestrahlt hat stimmt aber zuversichtlich und macht Lust auf die nächsten Spiele. Unterm Strich steht letztendlich ein verdienter Sieg und die ersten zwei Punkte der Saison.

Für die Zuschauer und Fans folgt nun leider noch die traurige Nachricht, dass die HSG erst am 23.11 wieder vor heimischem Publikum auflaufen wird. Wir hoffen dann aber wieder die Leute zahlreich in der Carl-Gührer-Halle in Tettnang begrüßen zu dürfen.

Für die HSG Langenargen-Tettnang II spielten:

Julian Wenzel, Simon Witzke, Felix Stauber, Luca Hörmann, Nico Höfle, Thomas Häufle, Steven Ewerhardy, Damian Greiffendorf, Bastian Strempel, Manuel Reggoldt, Valentin Schraff




Hauptvereine

ERGEBNISSE HVW-ONLINE