HSG Langenargen-Tettnang

1. Herren - HSG Langenargen-Tettnang gewinnt sensationell

124 mal gelesen

Am Samstag den 23.November 2019 gastierte die Mannschaft des TV Weingarten in

Langenargen. Weingarten war mit 8:4 Punkten bisher eher durchwachsen in die Saison gestartet und wollten daher dennoch untermauern, zu den Topmannschaften dieser Liga zu gehören. Auf der HSG Seite hatte man die Niederlage der vorigen Woche in Vogt wieder gut zu machen, was man mit dem 37:24 Sieg auch erfolgreich schaffte.

 

Zu Beginn der Partie agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe, wobei sich die HSG dabei über die Spielstände von 3:3, 5:3 und 8:4 immer wieder leicht absetzen konnte. Die HSG vergab in dieser Phase des Spiels zu viel klare Torchancen, somit konnte der Vorsprung zunächst nicht ausgebaut werden. Allerdings funktionierte die Abwehr an diesem Abend hervorragend.

Beim Spielstand von 4:3 konnte die HSG zum ersten Mal in diesem Spiel in Führung gehen und sollte sie auch für den Rest des Spiels nicht mehr verlieren.

In der Anfangsphase war es hauptsächlich Markus Wuhrer, der mit schnellen Bewegungen die Abwehr des TV Weingarten überwinden konnte.

In den letzten Minuten der ersten Halbzeit kassierte die HSG schließlich noch mehrere Gegentore, sodass der TV Weingarten zu einem 16:11 Halbzeitstand etwas herankam.

 

Für die zweite Halbzeit nahm man sich einerseits vor, in der Abwehr weiterhin kompakt zu stehen und das Tempo nach vorne weiter hochzuhalten.

Dies gelang jedoch zunächst nicht wie geplant.

Weingarten startete besser in die zweite Spielhälfte und konnte bis auf 2 Tore, vor allem durch Tore von Stefan Franz und Fabian Stieger, zum Spielstand von 19:17 herankommen.

Mehr ließ die HSG-Abwehr allerdings nicht mehr zu. In der Folge konnten mehrere Bälle durch den stark haltenden Keeper Julian Wenzel entschärft und durch die zweite Welle erfolgreich im Tor des TV Weingarten untergebracht werden.

Vor allem Nicolas Höfle konnte in dieser Phase des Spiels durch sehenswerte

Treffer überzeugen. Der 19-Jährige war auch mit 8 Treffern bester Werfer auf der HSG Seite und daher Matchwinner.

So konnte sich die HSG über die Spielstände von 25:20, 32:22 bis zum Endstand von 37:24 stetig absetzen. In dieser Schlussphase haderte Weingarten ungewohnt.

Am Ende gewann man schließlich mit 13 Toren Vorsprung in einem hochklassigen Handballspiel.

Trainer Clemens Balle zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und erhofft sich dies auch beim kommenden Auswärtsspiel.

Am nächsten Samstag, den 30.11.19, gastiert die HSG Langenargen-Tettnang dann beim TSV Lindau.

Der TSV startete bisher überraschend mit 6 Siegen in die Saison und steht daher auf Tabellenplart 2. Die HSG steht nun auf Platz 3.

Über Zuschauerunterstützung würde sich die Mannschaft freuen!

Anpfiff der Partie ist zur gewohnten Zeit um 20.00 in der Seelhaushalle Lindau.

 

Für die HSG spielten: Julian Wenzel, Maximilian Beil; Simon Witzke, Christian Zocholl (6/3), Valentin Schraff (4), Lukas Braunger (3), Felix Steinacher (2), Felix Baumann (1), Christian Brandt (4), Markus Wuhrer (4), Nils Teichmann (5), Nicolas Höfle (8) und Simon Brugger.




Hauptvereine

ERGEBNISSE HVW-ONLINE