HSG Langenargen-Tettnang

Allgemein - Handballjugend zeigt gute Leistungen nach langer Pause.

133 mal gelesen

Nachdem im März die Runde abgebrochen werden musste und auch keine Jugendqualifikation stattfand ging es am Wochenende endlich wieder los. 

Ohne Jugendqualifikation stellt sich die Jugend der JSG Bodensee auf eine spannende Saison ein. Da große Leistungsunterschiede der Teams zu erwarten sind und jedes Spiel so seine Überraschungen birgt. 

Am letzten Wochenende sind die Teams der E-Jugend Langenargen und Tettnang der C-Jugend und der B1- Jugend erfolgreich gestartet. Die Spiele der D-Jugend und A-Jugend wären gegen unsere Nachbarn aus Österreich gewesen und mussten daher ausfallen. Das Spiel der B2 wurde kurzfristig am Freitagabend durch den Gegner Isny abgesagt. 

Die C-Jugend empfing den HCL Vogt zum ersten Spiel der Saison und des Tages im Sportzentrum Langenargen. Die Jungs, die von Anfang Tempo machten und sich so schnell absetzten konnten fuhren einen deutlichen Sieg mit 28:17 ein. 

Die B-Jugend hatte es da schon schwieriger. Die Jungs um Trainer Helmut Stauber und Nikolai Pfaffenrodt konnten sich schnell einen drei Tore Vorsprung erspielen und diesen bis kurz vor der Pause auch halten. Mit einem 9:7 endete die erste Hälfte. Die zweite Hälfte sollte zu einer Zitterpartie werden. Der TSB Ravensburg konnte bis auf ein Tor heranziehen und in der 46 Minute zum 16:16 ausgleichen. Die nächsten 4 Minuten waren ein Krimi in unterzahl. In den letzten 30 Sekunden hatten wir den Ball und somit das unentschieden quasi sicher. Der letzte Angriff gestaltete sich gegen die sehr offensive Abwehr als schwierig aber Noah Auchter fasste sich im richtigen Moment ein Herz und Wurf das Siegtor in letzter Sekunde mit der Schlusssirene. 

Die E Jugend Lagenargen zeigte am Sonntag starke Leistungen in Lindenberg und die E Jugend Tettnang genauso in Leutkirch.




Hauptvereine

ERGEBNISSE HVW-ONLINE