HSG Langenargen-Tettnang

1. Herren - HSG Langenargen-Tettnang fehlt die Leichtigkeit und verliert erneut

240 mal gelesen

Am Samstag den 05.03.2022 empfing die Erste Mannschaft der HSG Langenargen-Tettnang in Tettnang Bregenz Handball 2. Nach den enttäuschenden Auftritten in Illertal und in Vöhringen galt es nun eine deutlich stärkere Leistung auf die Platte zu legen als in den vergangenen Wochen. Schließlich wollte man weiter im Aufstiegsrennen der Bezirksklasse mitmischen.

Die HSG begann verunsichert und lag nach 15 Minuten mit 5:4 zurück. Anschließend entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Keines der Teams konnte sich absetzen, Bregenz führte meist in dieser Phase. Bregenz Handball ließ sich nicht beirren und hielt die HSG Langenargen-Tettnang auf Abstand. Im Angriff konnte die HSG kaum ihr Können unter Beweis stellen, da die Bregenzer Abwehr sehr strukturiert und körperlich verteidigte. In der Abwehr der Mannschaft von Clemens Balle wurde kaum kommuniziert und man kassierte dadurch leichte Gegentore. Clemens Balle: „In der Abwehr waren wir zu zögerlich und wir überlegten zu viel.“ Das Team konnte sich bei Torhüter Fabian Gromus bedanken, dass es zur Halbzeit lediglich 9:7 für die Gäste stand.

Nach der Pause gelang es der HSG Langenargen-Tettnang das Spiel weiter offen zu halten. Angeführt von Alexander Merath und Noah Göppinger konnte man sogar Mitte der zweiten Hälfte in Führung gehen. In der Folgezeit verpasste die HSG aber, das Spiel zu entscheiden. In der Abwehr schwand die Kraft der HSG Spieler, deshalb bekam man vor allem die robusten Gegenspieler der Gäste nur noch selten in den Griff. Auch eine Manndeckung gegen den Bregenzer Christian Jäger half nicht.

Am Ende stand eine knappe 20:21 Niederlage auf der Anzeigetafel. Trainer Clemens Balle nach dem Spiel: „Es war Kampf und Leidenschaft da und die Mannschaft ist intakt. Es steckt sehr viel Herzblut in meiner Mannschaft, aber wir hadern zu viel mit uns selber und daher fehlten uns die Leichtigkeit und das Selbstvertrauen in den Aktionen. Jetzt müssen wir als Team zusammenstehen und uns aus dieser kleinen Krise wieder herausarbeiten.“

Nächste Woche gastiert die HSG Langenargen-Tettnang dann beim TV Weingarten. Anpfiff dieser Partie am 12.03.2022 ist um 20:00 Uhr in Weingarten.

Für die HSG spielten: Dennis D’Argento, Fabian Gromus; Felix Stauber, Silas Rieg, Alexander Merath (4), Felix Baumann, Felix Steinacher (2), Christian Brandt (1), Noah Göppinger (7), Simon Brugger, Nils Teichmann (2), Luis Csajagi (2), Markus Wuhrer und Jonathan Marceau (2).




Hauptvereine

ERGEBNISSE HVW-ONLINE

Hygienkonzept Langenargen