HSG Langenargen-Tettnang

1. Herren - HSG mit wichtigem Auswärtssieg im Topspiel

185 mal gelesen

Am Donnerstag, den 14.04.2022 gastierte die HSG Langenargen-Tettnang bei der TSG Leutkirch. Vor der Partie stand fest: Nur der Gewinner dieses Spiels kann sich noch berechtigte Hoffnungen machen auf den zweiten Tabellenplatz. Die HSG ging tabellarisch als Favorit in die Partie, da das Team von Clemens Balle zwei Verlustpunkte weniger in der bisherigen Saison verbuchen konnte. Trainer Clemens Balle warnte allerdings seine Spieler, da er in den vergangenen Jahren sehr enge und emotionale Spiele seiner Mannschaft bei der TSG ansehen musste. Im HSG Lager fehlten zudem Nils Teichmann, Felix Baumann, Jonathan Marceau, Dennis D’Argento und die langzeitverletzten David Bertucci und Lukas Braunger. 

Die HSG startete schläfrig in die Partie, da man in der Defensive den nötigen Zugriff auf die Gegner nicht bekam und mehrere Bälle zu einfach verlor. Ein bärenstarker Torwart Fabian Gromus hielt die HSG in einer offenen Partie. Nach den ersten 15 Minuten stand es 6:6. In der Folgezeit plätscherte das Spiel vor sich hin, keines der beiden Teams konnte sich mit mehr als zwei Toren absetzen. Mit einer 16:14 Halbzeitführung wechselten die Teams die Seiten. In der zweiten Hälfte wollten die Jungs der HSG ihre Leistung erhöhen, um einen Vorsprung zu generieren. 

Dies gelang auch nach der Pause. Individuelle Fehler konnten die Spieler von Clemens Balle abstellen. „Jeder ist für den anderen in die Bresche gesprungen. Wir haben eine super kämpferische und geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt“, so Balle. Die HSG Langenargen-Tettnang konnte in der 40.Minute zum ersten Mal mit drei Toren in Führung gehen, verpasste aber durch mehrere leichtfertige Fehlwürfe das Spiel vorzuentscheiden. Die Jungs um die Mittelblocker Wuhrer, Brugger und Merath bekamen die Gastgeber aber in der Defensive immer besser in den Griff. Auch der erst 17-Jährige Lasse Hafen zeigte in der Offensive, sowie in der Defensive durch einen engagierten Auftritt sein Talent.

In der 46.Minute führte das Team vom Bodensee allerdings nur noch mit einem Tor. Die HSG war dennoch sehr abgezockt und konnte unteranderem durch den treffsicheren Felix Steinacher das Ergebnis verwalten. Torhüter Colin Ewerhardy half ebenfalls durch sehr wichtige Paraden in den Schlussminuten. So stand am Ende ein verdienter 25:23 Auswärtssieg auf der Anzeigentafel. Clemens Balle nach Abpfiff: „Wir haben über 60 Minuten die bessere Abwehr gestellt, jeder hat sich in den Dienst der Mannschaft gestellt und dadurch haben wir verdient gewonnen.“

Durch diesen Sieg bleibt die HSG Langenargen-Tettnang weiterhin auf Tabellenplatz zwei der Bezirksklasse.

Für die HSG spielten: Fabian Gromus, Colin Ewerhardy; Valentin Schraff (4), Alexander Merath (2), Felix Stauber (2), Lasse Hafen (1), Felix Steinacher (5), Christian Brandt (3), Bastian Strempel, Markus Wuhrer (2), Simon Brugger (3/2) und Noah Göppinger (3).




Hauptvereine

ERGEBNISSE HVW-ONLINE

Hygienkonzept Langenargen