HSG Langenargen-Tettnang

1. Herren - HSG LA-TT feiert ersten Sieg in der Bezirksliga seit dem 29.04.2017

110 mal gelesen

Am Samstag, den 17.09.2022, war es endlich soweit. Die HSG Langenargen-Tettnang meldete sich nach dem geglückten Aufstieg zurück in der Bezirksliga Bodensee. Vier Saisons spielte das Team von Trainer Clemens Balle nun in der Bezirksklasse bis in diesem Frühsommer endlich der Aufstieg geglückt ist.

Für die HSG war nun die lange Vorbereitung auf die Saison vorbei und die Spieler freuten sich auf das erste Pflichtspiel. Die Testspiele in der Vorbereitung konnten nahezu immer mit positiven Resultaten gemeistert werden. 

Der erste Gegner der neuen Saison war am vergangenen Wochenende der HV RW Laupheim 2 in der heimischen Carl-Gührer-Halle Tettnang. Das Team musste an diesem Tag auf Trainer Balle verzichten, der sich noch im Urlaub befand. Das Team wurde von Co-Trainer Stefan Mayr betreut. 

Die HSG startete hervorragend in die Partie, in der Defensive bekam man die Gäste sehr gut in Griff und mehrere Tore wurden durch schnelle Gegenstöße erzielt. So stand es nach den ersten zwölf Minuten 6:2 für die HSG. Interimstrainer Mayr: „Wir sind sehr konzentriert in die Partie gestartet und konnten durch eine disziplinierte und geschlossene Abwehrleistung den Schwung und das Selbstvertrauen mit in den Angriff nehmen.“ 

In der Folgezeit konnte man den Vorsprung allerdings nicht ausbauen. Die lediglich sieben Gästefeldspieler konnten die HSG durch lange ausgespielte Angriffe aus dem Konzept bringen. So stand es nach 18 Minuten 7:7. Ende der ersten Halbzeit wurden dann die Spielzüge wieder konzentrierter zu Ende gespielt und die technischen Fehler verringert, auch die Disziplin wurde wieder erhöht. Zur Halbzeitpause führten die Jungs vom Bodensee dann mit 14:9. 

Mit der Leistung war Coach Mayr allerdings noch nicht zufrieden. Er forderte mehr Konzentration und eine noch kompaktere Defensive. Stefan Mayr nach dem Spiel: „Zu Beginn der zweiten Hälfte haben wir die Angriffe präzise und druckvoll zu Ende gespielt und gleichzeitig war auch eine sehr gute Abwehr der Schlüssel zum Erfolg.“ Luis Csajagi und Timo Werner haben sich sehr gut ins Team integrieren können. Die sehr dezimierten Laupheimer konnten in der Folgezeit nur noch wenig gegen die Geschwindigkeit der HSG Langenargen-Tettnang entgegensetzen. 

Auch die Torhüterleistung an diesem Abend war wieder einmal sehr gut, da Dennis D‘Argento und Fabian Gromus viele Bälle überragend entschärfen konnten. Diese wurde sehr gut unterstützt durch die engagierte Abwehrarbeit der HSG-Jungs, welche viele Rückraumwürfe mühelos blocken konnten.

So stand am Ende ein verdienter 30:19 Heimsieg auf der Anzeigentafel. Trainer Stefan Mayr zeigte sich nach Abpfiff sichtlich zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Der Start in die Bezirksliga ist gut gelungen, die zwei Punkte sind ein erster minimaler Schritt in Richtung Klassenerhalt. Nun gilt es den Schwung und die positiven Aspekte mit in die kommenden Partien zu nehmen.“

Positiv anzusehen war auch, dass sich fast alle HSG Feldspieler in der Torschützenliste wiederfanden. Einzig und alleine Flügelblitz Christian Brandt blieb an diesem Abend glücklos.

Zum nächsten Spiel empfängt die HSG am Samstag, den 08.10.2022, den selbsternannten Aufstiegskandidaten TSB 1847 Ravensburg im Sportzentrum in Langenargen. Die HSG Langenargen-Tettnang wünscht sich für das erste Heimspiel der Saison in Langenargen viel Unterstützung von den Zuschauerrängen. Jeder Zuschauer, Fan und Unterstützer ist hierbei herzlich willkommen.

Für die HSG spielten: Dennis D’Argento, Fabian Gromus; Alexander Merath (1), Felix Stauber (1), Luis Csajagi (3), Timothy Werner (6), Felix Steinacher (1), Noah Göppinger (9/1), Nils Teichmann (5), Markus Wuhrer (1), Simon Brugger (1), Christian Brandt und Jonathan Marceau (2). 




Hauptvereine

ERGEBNISSE HVW-ONLINE

Hygienkonzept Langenargen