HSG Langenargen-Tettnang

1. Herren - HSG empfängt Wangen II

115 mal gelesen

LANGENARGEN (jgp) - Die Bezirksklasse-Handballer der HSG Langenargen-Tettnang empfangen am Samstagabend (20 Uhr) mit MTG Wangen II erstmals seit Wochen wieder auf einen richtig starken Gegner. Der Tabellennachbar aus dem Allgäu steht aktuell auf Platz drei (11:3 Punkte), unmittelbar vor Langenargen-Tettnang (10:4). Mit einem Sieg könnte das Team um Clemens Balle also an dem Rivalen vorbeiziehen und an den bislang ungeschlagenen Spitzenreitern Leutkirch und Bad Saulgau II dranbleiben.

Wie der Tabellenführer Bad Saulgau II ist auch Wangen II das Anhängsel eines Württembergligisten. Die erste Wangener Mannschaft hat am Wochenende spielfrei - was Clemens Balle, selbst Wangen-Kenner, schon ahnen lässt, was da für ein Team auflaufen wird. "Das gilt insbesondere, nachdem Wangen II bei Gerhausen II vergangene Woche nur ein Unentschieden geholt hat. Das lag sicher auch am Kader", vermutet der HSG-Trainer.

Ja, das wird eine Herausforderung für Langenargen-Tettnang. "Aber man wächst auch an stärkeren Gegnern", weiß Balle, zumal nach den zwei deutlichen Siegen gegen die unterlegenen zweiten Mannschaften von Friedrichshafen-Fischbach und Ehingen sowie dem etwas mühsamer erkämpften Erfolg gegen Vogt in der Vorwoche. Bei der HSG sieht es personell ein bisschen besser aus als gegen Vogt, auch wenn noch längst nicht alle Lücken wieder geschlossen sind, insbesondere in der Abwehr. Jedenfalls verspricht der Samstagabend ein spannendes Derby.

Schon vor der Partie der ersten Mannschaft wird im Langenargener Sportzentrum am Samstag Handball gespielt. Die zweite Mannschaft trifft um 18 Uhr in der Kreisliga auf den Tabellenzweiten Weingarten II, davor will die A-Jugend der JSG Bodensee in der Bezirksliga Saulgau auf Distanz und Anschluss an das Spitzenduo Laupheim / Ulm & Wiblingen halten (Anwurf 14.30 Uhr). Bereits um 12.50 Uhr läuft die männliche C-Jugend gegen Hard auf.




Hauptvereine