HSG Langenargen-Tettnang

1. Herren - HSG startet in den „Monat der Wahrheit“

41 mal gelesen

TETTNANG  (jgp) – Die Bezirksklasse-Handballer der HSG Langenargen-Tettnang I empfangen am Samstagabend (20 Uhr) den Bezirksliga-Absteiger Weingarten in der Carl-Gührer-Halle in Tettnang. Die Gäste stehen in der Tabelle weniger gut da als viele zu Saisonbeginn erwartet hätten; 8:8 Punkte hat der Ex-Bezirksligist derzeit auf dem Konto.

Trotzdem warnt der Trainer von Langenargen-Tettnang, Clemens Balle, dass sein Team die Gäste nicht unterschätzen dürfe: „Natürlich sind die immer zu einem Sieg in der Lage“. Das Weingarten in den zurückliegenden drei Partien erst einen äußerst starken Gegner wie Wangen II schlage, dann aber etwa in Vogt oder Illertal verliere, mache sie zu einem unberechenbaren Kontrahenten, so Balle.

Für die HSG sei der Dezember der „Monat der Wahrheit“, sagt Balle. Vier Spiele stehen bis Weihnachten noch an, darunter die Partie bei Tabellenführer Gerhausen II. Bei der HSG Langenargen-Tettnang trauen sie sich noch nicht, einen der Aufstiegsplätze zum Saisonziel zu erklären. Vielleicht ändert sich das, wenn im Dezember acht Punkte eingefahren werden.

Auf die A-Jugendlichen im Team von Clemens Balle kommt wieder eine doppelte Belastung zu: sie spielen um 16.20 Uhr ebenfalls in der Gührer-Halle gegen Laupheim. Davor sind drei Teams aus Vorarlberg zu Gast: Um 14.30 Uhr spielt die weibliche A-Jugend gegen Hard. Die männliche B-Jugend empfängt um 12.50 Uhr Feldkirch, die männliche C-Jugend trifft um 11.20 Uhr ebenfalls auf Hard. Um 10 Uhr eröffnet die gemischte D-Jugend den Heimspieltag gegen Friedrichshafen-Fischbach.




Hauptvereine